Marktbeobachtung: Die Altcoins Weihnachten Blutbad – $40 Milliarden verdampft

Über $40 Milliarden verdampft von der Krypto-Markt cap in einem Tag als BTC kämpft mit $23,000, während die altcoins haben schwere Verluste gemalt.

Bitcoins jüngste Achterbahnfahrt setzte sich in den letzten 24 Stunden mit einer weiteren $1,000 Bewegung fort, bevor sie sich um $23,000 niederließ. Die Dominanz von BTC hat sich jedoch verschärft, während der gesamte Altcoin-Markt ausgeblutet ist, angeführt von den kontinuierlichen Rückgängen von Ripple.

Bitcoin’s 24H Wild Ride

Die letzten paar Tage waren besonders volatil für die primäre Kryptowährung. Erst vor ein paar Tagen schoss BTC auf ein neues Allzeithoch von $24.300, bevor es zurückgewiesen wurde und um mehr als $2.000 abstürzte.

Bitcoin erholte sich von den meisten Verlusten recht schnell und versuchte sogar wieder einige Ausbrüche über $24.000. Allerdings griffen die Bären ein und ließen keine neuen Rekorde zu.

In den vergangenen 24 Stunden kletterte BTC von einem Tiefstand von $22.800 wieder auf ein Intraday-Hoch von rund $24.000. Es folgte eine weitere Ablehnung, die den Vermögenswert Stunden später unter $23.000 drückte. Nichtsdestotrotz hat BTC etwas Boden zurückgewonnen und wird derzeit um $23.000 gehandelt.

Sollte es zu einem weiteren Kurseinbruch kommen, deuten die technischen Indikatoren darauf hin, dass sich BTC auf die Unterstützungsniveaus bei $22.700, $22.500 und $22.000 stützen könnte.

Alternativ wäre die signifikante Widerstandslinie bei $24.000 das erste große Hindernis, wenn Bitcoin seinen jüngsten Aufwärtslauf wieder aufnimmt.

Alts bluten aus, Markt Cap taucht

Es ist sicher zu sagen, dass die alternativen Münzen haben bessere Tage gesehen, wie die meisten haben erhebliche Brocken von Wert für ein paar aufeinanderfolgende Tage verloren. Dies ist der Fall bei Ripples XRP.

Nachdem die SEC Anklage gegen den Zahlungsabwickler erhoben hat, ist der native Token XRP im Wert gesunken. In den letzten 24 Stunden hat der Vermögenswert weitere 30% verloren und kämpft bei $0,25.XRP ist seit Samstag um 60% gefallen.

Allerdings scheint es, dass die meisten altcoins fühlen sich die negativen Auswirkungen. Ethereum ist um 6% auf $575 gefallen, Bitcoin Cash (-10%) wird bei $275 gehandelt, Binance Coin (-7%) liegt bei $31, Polkadot (-4,5%) ist deutlich unter $5 und Litecoin (-7%) kämpft damit, über $100 zu bleiben.

Abgesehen von XRP sind auch Chainlink und Cardano an einem Tag zweistellig gesunken. LINK (-17%) kämpft, um über $10 zu bleiben, während ADA (-11%) bei $0.135 liegt.

Weitere Rückgänge zeigen sich bei zahlreichen Alts mit geringer und mittlerer Marktkapitalisierung. Band Protocol (-17%), Algorand (-15%), Yearn.Finance (-15%), Zcash (-15%), EOS (-14%), Neo (-14%), Dogecoin (-13%) sind nur einige davon.

Letztendlich hat die kumulative Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen an einem Tag über 40 Milliarden Dollar und seit Sonntag 60 Milliarden Dollar verloren.

Mit BTC relativ moderaten Preisrückgang, während die altcoins sind tief in den roten, Bitcoins Dominanz über den Markt hat sich auf über 69% gestiegen.