Warum Krypto-Twitter einen großen Schritt von Bitcoin erwartet

Warum Krypto-Twitter einen großen Schritt von Bitcoin erwartet

Innerhalb weniger Wochen, nachdem MicroStrategy seine 500 Millionen Dollar-Investition in Bitcoin bekannt gegeben hatte, stahl die 50 Millionen Dollar-Investition von Square alle Schlagzeilen. Diese Entwicklungen waren für viele in der Gemeinschaft wie auch Bitcoin Superstar eine große Nachricht, da Krypto-Twitter mehr Raketen-Gifs als je zuvor gesehen hat. Was bedeutet das? Bedeutet dies, dass der Einzug von intelligentem Geld die Barriere für Investitionen im Einzelhandel senkt? Bedeutet dies, dass sich die Buchungsmöglichkeiten für Gewinne vervielfacht haben? Und schließlich, wird ein Bitcoin ETF endlich ein regulatorisches Kopfnicken erhalten?

Warum Krypto-Twitter einen großen Schritt bei Bitcoin vorwegnimmt

Raoul Pal, CEO und Gründer von Global Macro Investor und Real Vision Group, teilte kürzlich einen Tweet über den Rückgang der Volatilität bei Bitcoin mit, einen Tweet, in dem er andeutete, dass es eine Korrelation zwischen Volatilität und Volumen gebe. Er fügte hinzu, dass bald ein großer Schritt bevorsteht.

Während On-Chain-Analysten einen massiven Einfluss auf den Preis der Krypto-Währung erwarten, könnten die jüngsten Entwicklungen im Ökosystem auch eine andere Seite haben. Der Einzug von intelligentem Geld und das steigende Open Interest an der Derivatebörse CME deuten darauf hin, dass es an der Zeit für einen Bitcoin ETF sein könnte, endlich von den Regulierungsbehörden abgesegnet zu werden.

Dies wäre ein RIESIGER Deal, zumal alle Vorschläge für Bitcoin ETFs seit 2017 abgelehnt wurden. In den meisten Fällen wurden die Gründe für die genannten Ablehnungen darin gesehen, dass Bitcoin an weitgehend unregulierten Börsen gehandelt wird und somit anfällig für Betrug und Manipulation ist.

Neben der Regulierung spielten bei der Entscheidung der SEC möglicherweise Faktoren wie Marktkapitalisierung und Volumen/Liquidität eine wichtige Rolle. Die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin entspricht der Marktkapitalisierung von Brent Oil. Dies reicht aus, um die Liquidität ins rechte Licht zu rücken.

Im Jahr 2020 hat sich dies jedoch geändert. Die Liquidität ist um das Dreifache gestiegen, das sind etwa 20 Milliarden YTD für den gesamten Kryptowährungsmarkt. Der Anstieg der Liquidität spiegelt sich noch nicht im Preis von Bitcoin wider, aber es strömt immer noch intelligentes Geld ein.

Das ist noch nicht alles, denn die Marktkapitalisierung von Bitcoin hat, basierend auf Daten von Coinmetrics, 200 Milliarden Dollar überschritten, und diese Zahl wird sich noch weiter erhöhen, wenn das intelligente Geld weiter hereinströmt. Darüber hinaus sind die Bitcoin-Zuflüsse laut Bitcoin Superstar zu den Börsen um das Zweifache gestiegen, seit BitMEX von der CFTC mit Gebühren belegt wurde.

Von allen Bitcoins, die in den letzten 24 Stunden verkauft wurden, wurden fast 80 % im April 2018, Oktober 2019 oder im Jahr 2020 zurückgekauft. Sie wurden alle in der Preisspanne von $8k bis $10k gekauft.